Trauerbegleitung

logo.png Akademie für Gerontopsychologie

Begleitung trauernder Menschen

Mit diesem Seminar bieten wir Hilfen an zur Begleitung trauernder Menschen wobei die psychologischen und personalen Aspekte der Trauer besondere Beachtung finden. Im Vordergrund steht dabei die Frage nach dem Verlusterleben, nach den verschiedenen Phasen innerhalb eines Trauerprozesses und schließlich die Frage nach der Bewältigung von Trauer.

Leitung: Helmut Dorra

In der Kranken - und Altenpflege begegnen wir immer wieder Menschen, die durch den Tod eines Nahestehenden in Trauer geraten sind, und die Abschied nehmen müssen. Abschied nehmen bedeutet, einen Verlust erleiden, das Verlorene loszulassen, um Neues zu gewinnen, Vergangenes zu bewältigen und Zukünftiges zu gestalten.

Dieser schmerzliche Prozess der Trauerarbeit ist oftmals verbunden mit einem Wechsel von Gefühlen wie Verzweiflung, Wut, Schuld, Scham und Angst.

Die Begleitung trauernder Menschen ist darum empathisch und Anteil nehmend bemüht, dem Betroffenen Raum zu geben, seine Gefühle zu erleben und ihnen Ausdruck zu verleihen.

Sie wird ihn darüber hinaus in die Auseinandersetzung führen mit dem, was verloren ist, sowie mit neuen Lebensmöglichkeiten, die in der Trauerbegleitung erspürt und erschlossen werden können.

Schwerpunktthemen

Trauer als emotionale Reaktion auf einen schmerzlichen Verlust

Phasen der Trauerarbeit

Schritte in der Trauerbegleitung