Gesprächführung in der Pflege

logo.png Akademie für Gerontopsychologie

Gesprächführung in der Pflege

In diesem Seminar sollen kommunikative Kenntnisse vermittelt werden, die notwendig und hilfreich sind für eine angemessene Umgangsweise mit alten und kranken Menschen.

Wir fragen nach den Gründen, die das Miteinander-Sprechen und das gegenseitige Verstehen stören können, und nach grundlegenden Bedingungen, die eine personale Begegnung im helfenden Gespräch ermöglichen.

Leitung: Helmut Dorra

Gespräche mit Patienten und ihren Angehörigen in schwierigen, belastenden Lebenslagen werden als ein besonderes Merkmal der Pflegequalität angesehen.

Für eine individuelle Versorgung der Patienten, für deren Wohlbefinden sowie für die Mobilisierung körperlicher Ressourcen hat die Gesprächsführung in der Pflege fundamentale Bedeutung.

Schwerpunktthemen

Sprache und Beziehung

Allgemeine Grundlagen der Kommunikation

Verschiedene Mitteilungsebenen

Direktive und non-direktive Kommunikation

Psychologische Aspekte

Persönlichkeitsspezifische Kommunikationsstile

Voraussetzungen und methodische Schritte einer personalen Gesprächsführung