End-lich Leben

logo.png Akademie für Gerontopsychologie

End-lich Leben

Dieser Vortrag zeigt auf, dass die Endlichkeit unseres Lebens uns dazu herausfordert, anzufangen endlich zu leben.

Vortrag: Helmut Dorra

Von Anfang an leben wir endlich. Der Tod ist die letzte, unausweichliche Begrenzung unseres Daseins. Darum kann es nicht beliebig sein oder belanglos, was wir tun oder unterlassen, womit wir unsere Zeit ausfüllen.

Jeder Augenblick bietet uns Gelegenheit zu etwas, er begegnet uns als Anfrage, was wir daraus machen wollen. So kommt es heute darauf an, das jeweils Wesentliche und Wertvolle wahrzunehmen und zu verwirklichen. Denn nur in der Gegenwart kann ich mein Leben auf meine Zukunft hin gestalten.

Hier und Heute sind wir immer wieder herausgefordert zu entscheiden, wofür wir da sein wollen.